My Sense of Colour

My Sense of Color begibt sich auf eine Reise in die Welt der Farben, gesehen durch die Augen kreativer Persönlichkeiten und im Kontrast zu Arne Jacobsens legendärem Stuhl der Serie 7™, neu aufgelegt in von Carla Sozzani kuratierten individuell anpassbaren und komplementären Farbtönen.

Eric Petschek, Fotograf

„Dusk Blue ist eine zutiefst meditative Farbe – sie oszilliert zwischen stürmischem Himmel und ruhiger See.“

Simon Rasmussen, Chefredakteur

„Midnight Blue steht für Selbstvertrauen und Kraft, es ist eine Farbe, der man vertrauen kann. Sie ist dem Schwarz sehr nahe, einer anderen Farbe, die mir liegt. Es ist quasi wie ein Zuhause: Ich weiß, was mich erwartet. Sie lässt mich nie im Stich.“

COLDE, ARTIST

„Lavender Blue erinnert mich an die Dämmerung, die ich so liebe. Die Silhouette des Stuhls in Kombination mit der Farbe schafft eine mysteriöse Atmosphäre, die mir neue Inspiration bringt.“

Jennifer Paccione Angulo, Kreativdirektorin und Designerin

„Burnt Yellow verkörpert die Wärme einer nostalgischen Erinnerung – ein Momentum, allgegenwärtig in der Welt des Designs. Es ist die Farbe des abendlichen Kerzenscheins und der beleuchteten Lampenschirme, die den Blick des Betrachters durch die Fenster ins Innere willkommen heißen.“

Edith Young, Künstlerin, Designerin und Autorin

"Paradise Orange ist auf ideale Weise an der Schnittmenge dunklerer Töne der Jahrhundertmitte und des satten Pepps zeitgenössischer Farben angesiedelt."

Leyla Piedayesh, Founder & Creative Director Lala Berlin

"Gelb verkörpert für mich Positivität, Licht und Leben. Das satte Gelb des Stuhls fügt sich perfekt in das Ambiente meines Zuhauses ein. Es korrespondiert mit meinen Kunstwerken – insbesondere meinem Lieblingskunstwerk eines in Berlin lebenden Künstlers und Freundes, Hoosen3000."

Jung Wook-Jun, Creative Director Juun.J

Midnight Blue ist eine feste Komponente der Kollektionen von Juun.J. Denn Midnight Blue ist die eleganteste aller Farben.

Nicolai Bergmann, Blumenkünstler

"Der Serie 7™ Stuhl ist eine Designikone in Dänemark und wird weltweit geliebt. Die frische, neue Farbpalette ist den Farben und Tönen meiner Blumenkreationen sehr ähnlich. Vor allem Wild Rose erinnert an die Farbe meiner Lieblingsblume.“

Mark Kenly Domino Tan, Designer

"Für mich ist das klassische dänische Stuhldesign ein Synonym für Qualität und Bemühung. Der tiefgrüne Farbton und die strukturierte Polsterung des Stuhls wirken einladend und beruhigend und verbinden mich mit der Natur. Farbtöne aus der Natur waren schon immer eine große Inspirationsquelle in meiner Arbeit als Modedesigner."

Peter Ibsen, Gallerist & Art Collector

"Normalerweise umgebe ich mich nicht mit vielen Farben, weder zu Hause noch in meiner Galerie. Mich zieht oft das Unaufdringliche an: Ein zurückhaltender, fast staubiger Ausdruck, bei dem der Raum von Material und Form nicht überwältigt wird. Die Kombination aus der staub-grünen Sitzfläche und dem dunkleren tonalen Rahmen schafft eine feine Balance, die sowohl zeitlos als auch bescheiden im Ausdruck ist. Seine Neutralität hebt ihn hervor und verleiht einem Raum dennoch Charakter."

Sarah Emilie Müllertz , Architect & Founder Kinraden

"Als eine in der skandinavischen Designtradition geschulte Architektin hat Tageslicht eine unendlich wichtig Funktion für mich: Es ist essentiell für unser Wohlbefinden. Dank Dänemarks ausgedehnter Küstenlinie sind wir nie weit vom blauen Meer und dem blauen Himmel entfernt. Die beruhigende, kontemplative Farbe vermittelt ein Gefühl von Freiheit; wir haben frische Luft, wohin auch immer wir gehen."

Silas Oda Adler, Co-founder & Creative Director Soulland

"Bei meiner gesamten kreativen Arbeit stehen Textur und Farbe sehr im Mittelpunkt. Dieser Stuhl ist für mich wegen der Kombination aus der kraftvollen Farbe und dem erdigen Ton besonders – quasi ein Kampf zwischen Lärm und Stille, Energie und Fokus. "

Julian Hernandez, Digital Creator & Rami Hanna, Photographer & Creative Director

"Sense of Colour wurde inspiriert von den warmen Farbtönen sommerlicher Sonnenuntergänge. Die sanften, graduellen Übergänge zarter Rosa- in warme Orangetöne sind eine Erinnerung an all die wunderschönen Sonnenunter- und -aufgänge, die uns auf der ganzen Welt bezaubert haben."

Kengo Kuma, Architect

"Ich interessiere mich für die Erschaffung von „Schatten“. Im „Schatten“ zu sein, gibt den Menschen ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit. Japanische Architektur ist eine „Schattenarchitektur“, und der dunkle Ton ist die Farbe des Schattens."