Jennifer Paccione Angulo

Wohn- und Arbeitsbereiche der Designerin mit multifunktionalem Design-Mindset.

Jennifer Paccione Angulo ist Creative Director und Designerin aus New York mit journalistischem Hintergrund. Da sie von ihrem zu Hause in New York aus arbeitet, müssen die Bereiche sowohl persönlichen als auch beruflichen Bedürfnissen gerecht werden. Jennifer sprach mit uns über ihre Erkenntnisse bezüglich der Balance zwischen Ästhetik und Zweckmäßigkeit, um in einer Stadt mit knappem Wohnraumangebot mit einem multifunktionalen Mindset das Beste aus kleineren Räumen herausholen zu können.

Wie entspricht Ihr Wohnraum Ihren Bedürfnissen?

Unsere heutigen Wohnräume müssen gegenüber früheren Zeiten viele verschiedene Funktionen erfüllen. Mein Mann und ich arbeiten beide Vollzeit von zu Hause aus, daher muss unser Raum sowohl ein produktives als auch kreatives Bedürfnis erfüllen, damit wir unsere Arbeit gut machen können. Abgesehen von der Arbeit lieben wir die Rolle des Gastgebers! Für mich war der Esstisch schon immer eines der wichtigsten, wenn nicht sogar das wichtigste Möbelstück der Wohnung. Gleich ob Freunde oder Familie, wir lieben es, Menschen an einem Esstisch bei einem gut zubereiteten Dinner zusammenzubringen.

Was sind die Vorteile und Herausforderungen des Wohnens auf kleinerem Raum?

Die Herausforderungen des Wohnens auf kleinerem Raum werden fast immer bei der Ausstattung offensichtlich. Die Balance zu finden zwischen dem, was Sie wollen, und dem, was funktional ist, ist immer schwierig. Einer der größten Vorteile des Lebens auf kleinem Raum ist jedoch, dass man lernt, Dinge optimal zusammenzustellen. Im Laufe der Jahre sammelt sich gemeinhin eine Menge Zeug an. Zu lernen, wie man Objekte gut auswählt und zusammenstellt, von Kleidung über dekorative Dinge bis hin zu Beistellstühlen, ist essenziell.

Für Ihre Wohn- und Arbeitsbedürfnisse fiel Ihre Wahl auf den EggTM Table. Wie passt er zu Ihrem Alltag?

Der Egg Table ist ein einzigartiges Stück. Seine Gestalt gibt ihm den Ausdruck eines Kunstwerks, jede Perspektive vermittelt einen anderen Eindruck. Für mich ist es sehr wichtig, dass am Esstisch beim Dinner genug Leute Platz finden können. Tagsüber dient er als Arbeitstisch – ich kann an Grundrissen und Laptop arbeiten und Stoffe auslegen. Durch sein Design ist der Tisch als Mittelpunkt eines jeden Raumes geeignet, ohne jedoch die Sperrigkeit und den großen Umfang der meisten Esstische aufzuweisen.

Warum setzen sich Downsizing und der sogenannte Small-Living-Trend durch?

Ein Teil davon ist der wirtschaftlichen Situation geschuldet, der andere Teil verdankt sich der Tatsache, dass man heute über viel mehr Flexibilität in puncto leben und arbeiten verfügt. Insgesamt sehe ich eine allgemeine Verschiebung hin zu einer vereinfachten Lebensweise, und das Konzept des Wohnens auf weniger Fläche ermöglicht eine solche Einfachheit.

Was halten Sie von Mehrzweckmöbeln?

Dies ist einer der wichtigsten Aspekte, die es beim Möbelkauf für kleinere Wohnungen zu berücksichtigen gilt. Mehrzweckmöbel werden Sie wahrscheinlich auch länger behalten. Ich bin zum Beispiel der Meinung, dass man nie genug Sitzmöglichkeiten haben kann. Ob es sich um Esszimmerstühle, Akzentstühle oder Fußhocker handelt: Stücke zu haben, die einem bestimmten Zweck dienen, aber genauso gut um einen Couch- oder Esstisch herum platziert werden können, falls mehr Gäste eintreffen als geplant, ist sehr komfortabel – für mich übrigens die Definition von Luxus im Haus: Komfort.