Mark Tan

Der in Kopenhagen ansässige Modedesigner Mark Kenly Domino Tan teilt seine Ansichten zum Thema gutes Design.

Was ist „gutes“ Design?

Schon viele haben versucht, darauf eine Antwort zu geben; nicht so Mark Tan. „Zu meinen, dass man beurteilen kann, was gutes Design ausmacht, halte ich für eine schwierige Position. Gutes Design wird subjektiv wahrgenommen, man kann seinen Wert nicht beurteilen oder quantifizieren. Es hat nicht wirklich einen Zweck, Design in die Kategorien gut und schlecht zu unterteilen, da jedes Design in irgendeiner Weise für jemanden nützlich oder sinnvoll ist.“

Die 10 Designprinzipien von Dieter Rams definieren genau, was Design gut oder schlecht macht; sie haben Generationen von Designern nach ihm inspiriert. Wie Rams glaubt Tan, dass gutes Design ein Produkt nützlich macht und bis ins kleinste Detail gründlich durchdacht, langlebig und ehrlich sein muss. „Design ist nicht nur die äußere Erscheinung“, sagt Tan. „Die persönliche Beziehung zu den Objekten, mit denen wir uns umgeben – unabhängig davon, ob wir uns dadurch sicher und geborgen fühlen oder nicht – bildet einen Rahmen für unser Leben.“